Thür

„Desimo“ animiert Publikum zum Mitmachen

Ein bisschen war es wie ein Blinddate. „Desimo“ (die Abkürzung seines bürgerlichen Namens Detlef Simon) aus Hannover, „der Hochburg des Frohsinns“, wusste nicht, was ihn in Thür erwartet.

Anzeige

Thür – Ein bisschen war es wie ein Blinddate. „Desimo“ (die Abkürzung seines bürgerlichen Namens Detlef Simon) aus Hannover, „der Hochburg des Frohsinns“, wusste nicht, was ihn in Thür erwartet.

Die Zuschauer ließen sich überraschen von dem Künstler, der als Magier, Kabarettist und Comedian zugleich vorgestellt wurde – und wurde von ihm aktiv ins geschehen einbezogen. Mit seinem Programm „Wunschlos oder glücklich“ (denn beides geht nicht) trat er während der Veranstaltungsreihe „Ars Vulcanica“ in der Dorftenne auf.

Mehr lesen Sie in der Freitagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.