40.000
Aus unserem Archiv

Der Wirgeser Aufwärtstrend wird jäh unterbrochen

Kein Teaser vorhanden

Eric Peters erzielte den einzigen Wirgeser Treffer beim 1:4 in Saarbrücken. 
Foto: Michael Wallrath
Eric Peters erzielte den einzigen Wirgeser Treffer beim 1:4 in Saarbrücken.
Foto: Michael Wallrath

Entsprechend enttäuscht war der Wirgeser Trainer Hansi Pörtner: "Ja, das ist schon sehr ärgerlich, dass die Mannschaft sich nicht an die Vorgaben gehalten hat. Als sie es in der zweiten Halbzeit dann endlich umgesetzt hat, da war es schon zu spät."

In den ersten 45 Minuten waren die Wirgeser weit von der guten Leistung entfernt, mit der sie noch am Wochenende dem FSV Salmrohr ein hochverdientes 1:1 abgetrotzt hatten. Die Mannschaft zeigte zu wenig Laufbereitschaft und agierte zu hektisch, sodass gewonnene Bälle zu schnell wieder verloren gingen. Die junge Reservemannschaft des Drittligisten profitierte zudem von Wirgeser Patzern. "Allen Toren des 1. FC Saarbrücken gingen dicke Fehler von uns voraus", musste Pörtner machtlos die Treffer von Alexander Otto (18.), Arthur Schneider (35.) und Markus Pazurek (43.) mit ansehen.

Nach der Pause steigerte sich die Wirgeser Mannschaft dann endlich und bestimmte die Partie bis zur 75. Minute. Der Lohn war Eric Peters´ Treffer zum 1:3 aus Sicht der Westerwälder in der 65. Minute. Lars Bohm hatte den Ball gewonnen, Peters das Spielgerät im Gehäuse untergebracht. "Da hatte ich sogar noch einmal ein wenig Hoffnung, dass wir doch noch etwas mitnehmen könnten", so Pörtner. Doch Yannik Finkenbuschs Schuss fand nur den Weg an die FCS-Torlatte, wobei Torhüter Michael Klink noch die Finger am Ball hatte.

Und als dann in der 77. Minute ein Ballverlust am eigenen Strafraum unterlief und Marcel Sökler dies zum 4:1 ausnutzte, da waren die letzten Wirgeser Hoffnungen begraben. Danach war nur noch Schadensbegrenzung angesagt.

Christoph Gerhards

Spvgg EGC Wirges: Dushica – Hannappel, Kneuper, Braun, Meinert – Yilmaz (84. Harmouch), Alves, Peters, Finkenbusch – Bode (80. Muriqi), Bohm (80. Freisberg).

Schiedsrichter: Christian Gittelmann (Gauersheim).

Zuschauer: 150.

Tore: 1:0 Alexander Otto (18.), 2:0 Arthur Schneider (35.), 3:0 Markus Pazurek (43.) 3:1 Eric Peters (58.), 4:1 Marcel Sökler (77.).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 17°C
Samstag

4°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!