Archivierter Artikel vom 29.10.2012, 11:33 Uhr
Plus

Der Titelfavorit war eine Nummer zu groß für die TGM

Der Tabellenführer war dann doch eine Nummer zu groß: Die Volleyballer der TGM Gonsenheim verloren ihr Heimspiel in der Zweiten Bundesliga gegen die VSG Coburg/Grub mit 1:3 (23:25, 16:25, 25:17, 19:25) und haben nach fünf Begegnungen nun zwei Siege und drei Niederlagen auf ihrem Konto. „Letzten Endes waren die Coburger einfach wesentlich ausgebuffter“, resümierte TGM-Trainer Franz Schaus. Das ist allerdings auch nicht besonders verwunderlich, wenn ein Aufsteiger auf den heißesten Meisterschaftsanwärter trifft.

Lesezeit: 2 Minuten