Archivierter Artikel vom 27.11.2011, 17:04 Uhr

Der letzte Tick fehlt: Wettenbergs Schlussmann entscheidet Partie gegen Holzheims A-Jugend

Kein Teaser vorhanden

Roland Koch musste mit dem ältes-ten Holzheimer Nachwuchs eine Heimschlappe gegen Wettenberg quittieren. 
Foto: Andreas Hergenhahn
Roland Koch musste mit dem ältes-ten Holzheimer Nachwuchs eine Heimschlappe gegen Wettenberg quittieren.
Foto: Andreas Hergenhahn

Der TuS lief von Anfang an einem Rückstand hinterher. Daran änderten auch einige Zeitstrafen gegen die Mittelhessen in der Anfangsphase nicht. Beim 14:13 lag das Team von Stefan Wolfgram und Roland Koch einmal vorne, doch das war nur eine Momentaufnahme. Kurz später war das Resultat schon wieder gedreht.

Im zweiten Abschnitt das ähnliche Bild: Wettenberg führte immer knapp und setzte sich nach 50 Minuten deutlicher ab (27:31). Das war die Vorentscheidung.

Holzheim: Steinmann, Fomino – Bullmann (3), Koch (6), Schöneberger (4), Lazzaro (3), Schuster (2), Schyga (9/4), Riksen, Wolfgram (5/3), Pumplun (3).