Archivierter Artikel vom 25.11.2014, 05:44 Uhr
Plus
Berlin

Dauer-Soli auch für den Aufbau West – indirekte Steuererhöhung?

Der Solidaritätszuschlag soll künftig auch dem Westen zugutekommen und dauerhaft in die Lohn- und Einkommensteuer integriert werden: Dieser Vorstoß der rot-grün regierten Länder erfährt viel Zustimmung, aber auch Kritik. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) und Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) sehen darin eine direkte oder zumindest indirekte Steuererhöhung.

Lesezeit: 2 Minuten