Archivierter Artikel vom 13.04.2021, 17:50 Uhr

Das integrative Konzept der Realschule plus im Aartal

Die Realschule plus im Aartal ist die einzige integrative Realschule im weiten Umfeld. Ähnlich dem Prinzip der Integrierten Gesamtschule bleiben in der Integrativen Realschule die Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 9 zusammen im Klassenverband. Am Ende der Klasse 9 steht durch entsprechende Leistungen die Qualifikation für die Klassenstufe 10. Dadurch bleibt lange offen, ob der Abschluss der Berufsreife oder der Sekundarstufe I (Mittlere Reife) erworben werden kann. Beginnend ab der Klasse 7, werden die Schüler nach und nach in den Fächern Mathematik, Englisch, Deutsch, Physik und Chemie in leistungsorientierte Kurse eingeteilt. Dies ermöglicht eine sehr individuelle Einstufung auf verschiedenen Niveaus.

Längeres gemeinsames Lernen bietet nach Überzeugung der Schule bessere Entwicklungsmöglichkeiten für alle Schüler, sorgt für ein ausgeglichenes und stabiles soziales Gefüge und ermöglicht mehr Chancengerechtigkeit beim Zugang zu höheren Bildungsabschlüssen.