Archivierter Artikel vom 16.09.2013, 08:14 Uhr

Christina Stürmer: Melancholie und Hoffnung

Mit „Ich hör auf mein Herz“ veröffentlicht die Österreicherin Christina Stürmer ihr achtes Album. Das junge Mädchen ist zu einer selbstbewussten Frau herangewachsen, die mit beiden Beinen im Leben steht. Ganz wie früher versprühen ihre Songs Charisma und Ausstrahlung und haben nichts mit einem von den Medien geformten Kunstobjekt gemeinsam.

Christina Stürmer wechselt auf ihrem aktuellen Tonträger gekonnt zwischen Melancholie und großer Hoffnung, zwischen gefühlvollen Balladen und mitreißenden, kraftvollen Songs.

Termine sind am Donnerstag, 19. September, 21 Uhr, beim 3sat- Festival auf dem Mainzer Lerchenberg, am Mittwoch, 11. Dezember, 20 Uhr, in der Alten Seilerei in Mannheim und am Dienstag, 28. Januar, im Kölner Gloria Theater.

Info: www.3sat.de und www.rhein-zeitung.de/tickets