40.000
  • Startseite
  • » CDU: SPD-Fraktionschef Hering redet die Lage am Nürburgring schön
  • Aus unserem Archiv
    Rheinland-Pfalz

    CDU: SPD-Fraktionschef Hering redet die Lage am Nürburgring schön

    Harsche Kritik der CDU in Rheinland-Pfalz: Die Christdemokraten halten den Freizeitpark am Nürburgring komplett für gescheitert und werfen SPD-Fraktionschef Hendrik Hering vor, die Lage schönzureden. Hier die Erklärung von Alexander Licht, dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion.

    Rheinland-Pfalz - Harsche Kritik der CDU in Rheinland-Pfalz: Die Christdemokraten halten den Freizeitpark am Nürburgring komplett für gescheitert und werfen SPD-Fraktionschef Hendrik Hering vor, die Lage schönzureden. Hier die Erklärung von Alexander Licht, dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion.

    Er reagiert auf das Hering-Interview in unserer Zeitung:

    „Herr Hering hat offensichtlich eine Wahrnehmungsstörung. Er bringt es außerdem fertig, sich in zwei direkt aufeinander folgenden Sätzen selbst zu widersprechen. Er hält den Freizeitpark am Nürburgring nicht für ‚komplett gescheitert‘, spricht aber zugleich von der Notwendigkeit einer grundsätzlichen Umgestaltung. Fakt ist, dass die Millioneninvestition am Nürburgring ihren eigentlichen Zweck nicht erfüllt. Denn es kann keine Rede davon sein, dass mit erhofften Gewinnen aus dem Freizeitgeschäft die Verluste aus der Formel 1 aufgefangen werden können. Das Gegenteil ist der Fall: Der Freizeitpark ist leider ein Verlustgeschäft, weil die Besucher ausbleiben. Er wird nur noch sporadisch geöffnet und Massenentlassungen stehen vor der Tür. Wenn das kein Totalschaden ist, fragt es sich wie ein Scheitern aussieht. Dazu müssen sich die Landesregierung und die sie tragende SPD-Landtagsfraktion mit Ex-Wirtschaftsminister Hering an der Spitze endlich bekennen. Wer die Lage am Ring weiter schönredet, kann keine Zukunft gestalten. Dass Herrn Hering dieses Eingeständnis schwerfällt, ist menschlich verständlich. Er müsste sein eigenes Scheitern eingestehen. Denn er war es, der als Wirtschaftsminister gemeinsam mit Herrn Beck das ‚neue‘ Betriebskonzept mit den Partnern Lindner und Richter vorgestellt hat. Er hat es als Zukunftsmodell angepriesen und wurde dafür auch noch von Ministerpräsident Beck gelobt.“

    Von unserem Redakteur Dietmar Brück

    Hering: Nachtflüge am Hahn ohne Abstriche
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!