Archivierter Artikel vom 18.09.2011, 17:12 Uhr
Plus
Kreis Mayen-Koblenz

CDU Mayen-Koblenz spricht sich für Mindestlohn aus

Die Mindestlohndebatte hat die Christdemokraten im Kreis Mayen-Koblenz erreicht. Während des CDU-Kreisparteitages in Kruft sprach sich der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Adolf Weiland dafür aus, dass Arbeitnehmer mit einem Vollzeitjob ein auskömmliches Leben führen sollten. Die CDU als Partei der katholischen und evangelischen Soziallehre und der daraus entwickelten sozialen Marktwirtschaft könne die Fragen um den Mindestlohn „nur mit einem klaren Ja beantworten“, sagte Weiland. Der Parteitag quittierte diese Aussage mit Gemurmel, nachdem er zuvor mehrfach laut Beifall gezollt hatte, als Weiland den politischen Gegner in ein ironisches Licht tauchte.

Lesezeit: 2 Minuten