Archivierter Artikel vom 28.04.2010, 14:20 Uhr

CDU: Genehmigung für Kohlekraftwerk zurückgeben

Mainz- Nachdem die Stadtwerke Düsseldorf den Genehmigungsantrag für die Errichtung eines Kohlekraftwerkes zurückgezogen haben, fordert der umweltpolitische Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion Michael Pietsch auch die Vorstände der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden (KMW) zum Handeln auf.

Mainz- Nachdem die Stadtwerke Düsseldorf den Genehmigungsantrag für die Errichtung eines Kohlekraftwerkes zurückgezogen haben, fordert der umweltpolitische Sprecher der CDU-Stadtratsfraktion Michael Pietsch auch die Vorstände der Kraftwerke Mainz-Wiesbaden (KMW) zum Handeln auf. „In Mainz hat man die Kohlekraftwerkspläne nur auf Eis gelegt. In Düsseldorf ist man konsequenter. Nach der Verabschiedung von der Kohle wird dort mit Volldampf ein Gaskraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung geplant,“ erläutert Pietsch. Er fordert die KMW auf, in gleicher Weise die Genehmigung für den Bau des Kohlekraftwerkes zurückzugeben.