Plus

Causa Claudia Pechstein: Das Ende der Fahnenstange

Manchmal genügt ein Satz, mit dem sich ein Sportler endgültig desavouiert und die letzten Sympathien verspielt. Claudia Pechstein sagte diesen einen Satz 2016, kurz nachdem die Eisschnellläuferin vor dem Bundesgerichtshof mit einer Schadensersatzklage krachend gescheitert war. „Jeder Flüchtling in Deutschland genießt Rechtsschutz, aber wir Sportler nicht.“

Lesezeit: 1 Minute
Seit 2009, seit der Eisschnelllauf-Weltverband die heute 45 Jahre alte, streitbare Sportlerin wegen zu hoher Blutwerte für zwei Jahre sperrte, geht Pechstein unaufhaltsam und erbarmungslos gegen dieses Urteil an. Manch einer sieht in ihr die Sachwalterin für Recht und Gesetz. Andere erkennen in Pechstein nur eine Egomanin, die für ihr ...