Archivierter Artikel vom 28.09.2011, 15:02 Uhr
Plus
Mayen

Bund investiert fast 7 Millionen Euro am Bundeswehrstandort Mayen

Suppe fassen und genüsslich auslöffeln, sich mit Kameraden treffen und ein Feierabendbier trinken in ansprechendem Ambiente – auf dies alles dürfen sich vom kommenden Dienstag an gut 450 Soldaten in der General-Delius-Kaserne freuen. Am 4. Oktober läuft der Dienstbetrieb in dem Wirtschaftsgebäude an, das für 6,8 Millionen Euro errichtet wurde. Das Gebäude vereint drei Komponenten unter einem Dach – nach einem neuen Konzept. Das sogenannte Trio-Gebäude beherbergt neben der Truppenküche und dem Speisesaal die Heimbereiche für Mannschaften, Unteroffiziere und Offiziere. Betreuungseinrichtungen finden in dem Gebäude, das eine Grundfläche von knapp 4000 Quadratmetern hat, ebenfalls ihren Platz.

Lesezeit: 2 Minuten