Plus
Koblenz

Buga: Tür schloss nicht ganz – Gondel fuhr trotzdem

Rudolf und Ines Ebeling hatten die Buga besucht und wollten von der Festung mit der Seilbahn runterfahren. Mit ihrem Absatz blieb Ines in der Ritze der Tür hängen. Kein Vor, kein Zurück mehr möglich. Aber die Gondel fuhr ungebremst weiter.

Lesezeit: 2 Minuten
Koblenz - Buga-Besucher Rudolf Ebeling ist gelinde gesagt irritiert. "Meiner Meinung nach ist die Sicherheit der Seilbahn nicht 100-prozentig gewährleistet", sagt der Pfungstädter. Denn bei der Gondelfahrt hat sich die Tür nur bis auf einen 12 bis 15 Zentimeter breiten Spalt geschlossen. "Da konnte keiner rausfallen, auch kein Kind", sagt Ebeling. ...