Archivierter Artikel vom 07.02.2013, 14:00 Uhr
Plus
Andernach

Brandstiftung sollte zur Flucht verhelfen

Er hat in der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach vorsätzlich den Inhalt eines Mülleimers in Brand gesetzt und damit auch seinen Mitbewohner in Gefahr gebracht. Außerdem weigerte er sich, den stark verqualmten Raum zu verlassen, verbarrikadierte sich und bedrohte anschließend zwei Pfleger mit einer Rasierklinge: Ein 26-Jähriger Andernacher musste sich nun wegen versuchter Brandstiftung und Bedrohung vor dem Mayener Schöffengericht verantworten.

Lesezeit: 2 Minuten