Plus

Blitzer sanieren Mainzer Etat

Die mobilen Radarfallen messen an rund 400 Stellen in der Stadt. 
Foto: Eßling
Die mobilen Radarfallen messen an rund 400 Stellen in der Stadt. Foto: Eßling

Mainz. Jeder Blitzer lässt die Stadtkasse klingeln: Rund 1,05 Millionen Euro erwartet Mainz in diesem Jahr aus Bußgeldern für zu schnelles Fahren. Abzüglich der Kosten für Ausrüstung und Personal bleiben bis zu 500 000 Euro hängen – Geld, das die klamme Stadt nicht hätte, würde sie nicht seit März 2011 mit zwei mobilen Radarstationen in umgerüsteten Kleinlieferwagen Jagd auf Temposünder machen.

Lesezeit: 2 Minuten
Mainz - Jeder Blitzer lässt die Stadtkasse klingeln: Rund 1,05 Millionen Euro erwartet Mainz in diesem Jahr aus Bußgeldern für zu schnelles Fahren. Abzüglich der Kosten für Ausrüstung und Personal bleiben bis zu 500 000 Euro hängen - Geld, das die klamme Stadt nicht hätte, würde sie nicht seit März ...