Archivierter Artikel vom 28.01.2011, 09:13 Uhr
Plus
Mayen

Bleibt Genovevaschule in Mayen?

Zu wenige Räume, ein Schulhof, der gleichzeitig Zufahrt für Rettungsfahrzeuge ist, keine Pausenhalle, Barrieren und ein Kellerraum als Turnhalle: Die Genovevaschule in Mayen muss wachsen – und modernisiert werden. Zumindest in diesem Punkt sind sich die Fraktionen im Mayen Stadtrat einig. Nicht aber darüber, ob die Förderschule für geistig behinderte Kinder im Krankenhausgebäude bleiben oder in der St.-Veit-Schule unterkommen sollte. Derzeit werden die potenziellen Standorte unter die Lupe genommen. Im Krankenhaus könnte die Schule zusätzliche Räume belegen, da Facharzt Dr. Michael Masberg, dessen Praxis derzeit im gleichen Gebäudeflügel ist, umzieht. In der St.-Veit-Schule werden die Räume der auslaufenden Hauptschule frei.

Lesezeit: 1 Minuten