Archivierter Artikel vom 04.04.2014, 11:11 Uhr
Plus

B-Klassen: Für Marco Reich steht die Entwicklung im Vordergrund

Kreis Bad Kreuznach. Der Aufstiegskampf geht in der Fußball-B-Klasse Bad Kreuznach Ost in die entscheidende Phase. Die ersten beiden Plätze scheinen an Spitzenreiter Bavaria Ebernburg und den TSV Hargesheim vergeben zu sein. Beide Teams trennt ein Punkt. Hinter dem TSV, mit sieben Punkten weniger auf dem Konto, rangiert die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim. Die Mannschaft von Trainer Michael Hirsch gastiert am Sonntag ausgerechnet bei den Hargesheimern. Für die Kombinierten ist es wohl die letzte Chance, noch einmal oben anzugreifen. Über einen Ausrutscher des TSV würden sich die Ebernburger wahrscheinlich nicht beklagen. Sie könnten sich dann wieder ein wenig vom Verfolger absetzen. Ein Dreier im Heimspiel gegen den Tabellenletzten, den TuS Roxheim II, scheint nur Formsache zu sein. Da die erste Mannschaft der Roxheimer parallel ein Spiel zu absolvieren hat, kann die TuS-Reserve auch nicht auf Verstärkung aus dem Bezirksliga-Team hoffen. In bester Form befindet sich die SG Wallhausen/Dalberg/Argenschwang. In der Rückrunden-Tabelle ist die SG Dritte und hat schon 16 Punkte gesammelt. Im Heimspiel gegen die SG Steyerbachtal hoffen die Wallhäuser auf den nächsten Erfolg. Nach zwei Niederlagen hintereinander will die SG Adler Winzenheim bei der SG Alsenztal II wieder zurück in die Spur finden. Die SGE Bad Kreuznach II und die SG Soonwald spielen um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der TuS Hackenheim II muss bei der SG Hallgarten/ Obermoschel ran. Zudem misst sich der FSV Bretzenheim II mit dem SV Waldlaubersheim.

Lesezeit: 3 Minuten