40.000
Aus unserem Archiv

Björn Moldenhauer ist der Unglücksrabe

Kein Teaser vorhanden

Mit unbändigem Kampfgeist hielten die Gastgeber dagegen und machten Metternich das Gewinnen schwer. Wie angekündigt nahm Tim Schneberger den Torschützenkönig der Liga, Serkan Öztürk, in Manndeckung. "Der ist schon gut, aber in der ersten Halbzeit hatte ich ihn am Boden gut im Griff", sagte Schneberger. Er meinte damit auch die Szene aus der 38. Minute, als Öztürk das 1:0 per Kopf nach einer Ecke erzielte.

Nach der Einwechslung von Christian Braun zog sich der Goalgetter ins Mittelfeld zurück und Schneberger hatte eine neue Aufgabe. Die Aufgabe, im Mittelfeld die Aktionen des FC zu stören, erledigte Korte Noack aufopferungsvoll. Die Partie fand überwiegend zwischen den Strafräumen statt. Ausgenommen die Situation in der 41. Minute, als sich SG-Keeper Andreas Kasper auszeichnete. Dem alleine auf ihn zustürmenden Jan Rittgen spitzelte er den Ball vom Fuß. "Wir haben verpasst, das zweite Tor zu machen", sagte FC-Trainer Dominik Treis.

Auf der Gegenseite nahm sich FC-Torwart Kai Warth in Seelenruhe Zeit, um auf dem Platz Stutzen und Schuhe aus- und wieder anzuziehen. Mit dieser Ruhe war es in der 62. Minute vorbei. Daniel Georg hatte sich auf rechts durchgesetzt, passte nach innen und fand in Lars Herrmann den Abnehmer, der zum 1:1 ausglich.

Dass Sargenroth derzeit nicht vom Glück verfolgt ist, dokumentierte die 76. Minute. Einen Ball, der vermeintlich im Toraus war, bugsierte Björn Moldenhauer ins eigene Tor. Die Riesenchance, doch noch den Ausgleich zu erzielen, verpasste in der Schlussminute Markus Dämgen. Frei vor dem Tor setzte er einen Kopfball neben das Gehäuse. "Dicht dran bringt keine Punkte", resümierte Coach Uwe Georg. "Es ist schon bitter durch ein Eigentor zu verlieren."

Von unserem Mitarbeiter

Robert Mattern

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!