40.000
  • Startseite
  • » Biebertal und der TSV sitzen nach
  • Aus unserem Archiv

    Biebertal und der TSV sitzen nach

    Kein Teaser vorhanden

    Biebertals Johannes Brunk (links, hier im Kopfballduell beim 0:4 in Oberwinter) fährt heute nicht mit der Spvgg nach Müden. Brunk, der nach Winterpause fast immer in Biebertals Startelf stand, kann noch A-Jugend spielen und soll dort heute gegen den Nachwuchs aus Büchenbeuren auflaufen.
Foto: Vollrath
    Biebertals Johannes Brunk (links, hier im Kopfballduell beim 0:4 in Oberwinter) fährt heute nicht mit der Spvgg nach Müden. Brunk, der nach Winterpause fast immer in Biebertals Startelf stand, kann noch A-Jugend spielen und soll dort heute gegen den Nachwuchs aus Büchenbeuren auflaufen.
    Foto: Vollrath

    SG Moselkern/Müden - Spvgg Biebertal. Am Mittwoch (20 Uhr) hat Moselkern auf dem heimischen Müdener Berg die große Chance, zum rettenden Ufer (Rang 14) aufzuschließen. Ein Sieg über Biebertal (neun Pleiten in Serie) und die Moselaner würden mit dem SV Untermosel nach Punkten gleichziehen. Diese Perspektive lockt auch Trainer Frank Hartmann: "Wir haben immer unten drin gestanden, jetzt können wir aufschließen. Das wäre eine tolle Sache. Man darf nicht vergessen, dass unser Rückstand in der Winterpause neun Punkte betragen hat." Einen Verdienst an der Aufholjagd hat Martin Zacharias, der in der Winterpause vom SV Niederburg kam und seitdem drei Tore erzielte. Beim 0:4 vor drei Tagen in Reifferscheid musste Zacharias wegen einer Grippe passen, gegen Biebertal ist er wieder dabei. Trotzdem muss Moselkern ein halbes Dutzend Ausfälle verkraften - darunter ist auch der Ex-Bopparder Thorsten Stein (Rippenbruch). Bei den Gästen ist die Personalsituation verheerender: Gleich vier Akteure spielten am Wochenende zuerst in der B-Klasse-Reserve und dann einen Tag später in der Bezirksliga. Immerhin steht Christoph Neujahr vor einem Comeback. Und was macht der beste Biebertaler Alex Singer, der im Sommer nach Karbach wechselt und seit Ende Januar verletzt ist? Trainer Joachim Schneider ist allmählich ratlos: "Ich habe von Singer seit zehn Wochen nichts mehr gehört, da tut sich nix."

    TSV Emmelshausen - TuS Oberwinter. Beide Klubs haben an etwas zu knabbern: Emmelshausen kassierte in Mendig (1:2) die erste Auswärtsniederlage, Oberwinters Serie von neun Siegen in Folge endete vor einer Woche in Argenthal (2:3). Das blieb haften, denn Oberwinter kam auch in Höhr nicht über ein 3:3 hinaus. Zum TSV: Peter Ritter spricht immer noch von einer "unnötigen" Niederlage in Mendig. Für die Ziele des Trainers hat das 1:2 keine Auswirkungen: "Wir wollen die Saison so gut wie möglich zu Ende spielen." Zum Titelkampf sagt Ritter: "Es muss schon etwas Außergewöhnliches passieren, damit Rot-Weiß Koblenz abgefangen wird. Metternich und Mendig haben ihre Ziele ja auch schon korrigiert." Der TSV muss am Mittwoch (20 Uhr) auf den beruflich verhinderten Stefan Reuter verzichten, für ihn rückt womöglich Philipp Liesenfeld ins Team. bon

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!