Archivierter Artikel vom 27.06.2011, 13:59 Uhr
Mainz

Betrug per Internet – Geld überwiesen statt gewonnen

Gewonnen! Das verkündete ein Anrufer einem 75-jährigen vermeintlichen Glückspilz aus Mainz per Telefon am Samstag. Pustekuchen: Er hat mehr gezahlt als bekommen.

Foto: dpa (Symbolbild)

Mainz – Gewonnen! Das verkündete ein Anrufer einem 75-jährigen vermeintlichen Glückspilz aus Mainz per Telefon am Samstag.

Um die Chance auf seinen Gewinn zu vergrößern, sollte sich der 75-Jährige Ukash-Voucher ( www.ukash.com/de/de/what-is-ukash.aspx) im Wert von 800 Euro kaufen. Die Vouchernummern sollte er anschließend einem angeblichen Rechtsanwalt übermitteln, wie die Polizei mitteilt.

Als der Rentner dem nachkam, bekam er wiederholt mitgeteilt, dass eine weitere Zahlung seinen Gewinnchancen noch einmal erhöhen würde. Nachdem er weitere 800 Euro zahlte, wurde er nachdenklich und verständigte seinen Sohn, der den Vorfall der Polizei meldete.

Die Polizei warnt vor Verkaufsgesprächen an der Haustür oder bei Telefonanrufen.