Plus

Begrüßungsrede von Verleger Walterpeter Twer

„Unsere Inhalte sind unser wichtigstes Gut und haben damit einen Wert – unabhängig vom Publikationskanal“, betonte Walterpeter Twer, Verleger und Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags, der die Rhein-Zeitung und ihre Heimatausgaben herausgibt. Foto: Weber/Rühle
„Unsere Inhalte sind unser wichtigstes Gut und haben damit einen Wert – unabhängig vom Publikationskanal“, betonte Walterpeter Twer, Verleger und Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags, der die Rhein-Zeitung und ihre Heimatausgaben herausgibt. Foto: Weber/Rühle
Lesezeit: 5 Minuten

Begrüßungsrede von Walterpeter Twer, Verleger und Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags, anlässlich der Verleihung des Theodor-Wolff-Preises am 9. September 2015 in Koblenz.

„Eine große Zeitung steht auch im Dienste allgemeiner Interessen und sollte nicht ausschließlich nach den Grundsätzen irgendeines kaufmännischen Unternehmens geführt werden." Theodor Wolff, von 1906 bis 1933 Chefredakteur des „Berliner Tageblatts“, hat dies 1931 geschrieben - in einem Memorandum an einen neuen Geschäftsführer seines Verlages, der ausgerechnet in der Zeit des ...