Plus

Becherbach hat nichts geahnt – Waffennarr weiter auf freiem Fuß

Hier mitten in Becherbach ging der als "Pulver-Kurt" bekannte Waffennarr seinem gefährlichen Hobby nach.
Hier mitten in Becherbach ging der als "Pulver-Kurt" bekannte Waffennarr seinem gefährlichen Hobby nach. Foto: dpa
Lesezeit: 2 Minuten

Becherbach/Kreis Bad Kreuznach – In Becherbach sind alle froh, dass niemand zu Schaden kam. Von dem Pulverfass, auf dem sie jahrelang saßen, will keiner etwas geahnt haben. Und „Pulver-Kurt“ fanden die meisten sympathisch. Auch in die rechte Ecke will man ihn nicht rücken. Die SS-Uniform, die er hin und wieder trug – Andenken an eine Statistenrolle.

Becherbach/Kreis Bad Kreuznach - Am Tag nach dem aufregenden Wochenende mit Evakuierung des gesamten Ortes, Räumung eines großen Waffenlagers und kontrollierter Sprengung von 40 Kilogramm Nitroglyzerin ähnlicher Stoffe sind in Becherbach alle froh, dass niemand zu Schaden kam. Nur wenige Menschen sind auf den Straßen zu sehen. Der Schreck steckt vielen ...