Archivierter Artikel vom 03.11.2014, 08:07 Uhr
Plus
München

Bayern schlägt BVB: Mit Franck Ribery kommt die Wende

Wohl dem, der einen Franck Ribery auf der Bank weiß. Über den Bartwuchs des Franzosen lässt sich diskutieren, aber auf dem Rasen ist er nun mal ein Mann für die besonderen Momente. Daran erinnerte sich auch Pep Guardiola, als er mit dem FC Bayern gegen Borussia Dortmund am Rande einer Niederlage stand. 0:1 hieß es nach 70 Minuten, ehe der Trainer mit eindringlichen Gesten Ribery aufs Feld schickte.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema