Archivierter Artikel vom 18.03.2014, 21:17 Uhr
Plus
Trier

Basketball: Montabaur geht in Trier unter

Mit großen Personalsorgen und wenig Hoffnung auf einen Überraschungssieg im Gepäck waren die Landesliga-Basketballer des BBC Montabaur zum Tabellenführer MJC Trier aufgebrochen – die Befürchtungen sollten sich bewahrheiten: Die Westerwälder gingen bei den als Oberligaaufsteiger feststehenden Moselanern mit 56:96 (27:45) unter. BBC-Coach Tobias Lui konnte nur acht Akteure aufbieten, die sich lange Zeit sogar ordentlich verkauften. „Wir hatten uns vorgenommen, uns hier nicht kampflos abschlachten zu lassen – und das ist uns in den ersten drei Vierteln gelungen, auch wenn dies das hohe Endergebnis nicht vermuten lässt“, bilanzierte Lui. „Trier musste sich die Körbe erarbeiten, wenngleich nie ein Zweifel an deren Sieg bestand. Sie haben die ausgeglichenste Mannschaft der Liga und sind verdientermaßen Meister.“ Bis zum Schlussviertel hielten die Gäste die Differenz in Grenzen (40:63), doch als BBC-Topscorer Markus Schreck foulbedingt auf die Bank musste, brachen alle Dämme: Und so ging der letzte Durchgang mit 33:16 an die Hausherren, die einen Spieltag vor dem Saisonende nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden können.