Archivierter Artikel vom 16.09.2011, 15:25 Uhr
Plus

Bannberscheider hoffen auf gute Heimpremieren

Kein Teaser vorhanden

Das Bannberscheider Frauen-Rheinlandligateam, hinten von links: Betreuer Christian Schmidt, Elena Haberstock, Ilka Reichmann, Melanie Gerlach, Marie Hill, Eva Eichmann, Katrin Keil und Trainerin Daniela Lehmler. Vorn von links: Carolin Mäncher, Marie Kohns, Judy Klima, Sylvia Sonntag, Ella Janotte, Vanessa Sonntag, Andrea Lischtschuk. Es fehlen Katia Klingen, Tina Seiler und Betreuerin Alina Hohl.
Das Bannberscheider Frauen-Rheinlandligateam, hinten von links: Betreuer Christian Schmidt, Elena Haberstock, Ilka Reichmann, Melanie Gerlach, Marie Hill, Eva Eichmann, Katrin Keil und Trainerin Daniela Lehmler. Vorn von links: Carolin Mäncher, Marie Kohns, Judy Klima, Sylvia Sonntag, Ella Janotte, Vanessa Sonntag, Andrea Lischtschuk. Es fehlen Katia Klingen, Tina Seiler und Betreuerin Alina Hohl.
Foto: honorarfrei

Schon um 15 Uhr treffen die Rheinlandliga-Frauen des TuS Bannberscheid auf die HSG Wittlich II. Die Mannschaft will nach dem klaren 24:9-Auswärtssieg bei der HSG Mosel auch die Heimpremiere erfolgreich gestalten.