40.000
Aus unserem Archiv

Bannberscheider Frauen siegen deutlich

Kein Teaser vorhanden

Dabei knüpften die Westerwälderinnen in Andernach nahtlos an die sehr gute Leistung an, die in der Woche zuvor bei der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer und als Meister feststehenden TV Engers gezeigt hatten. Die Mannschaft von Trainerin Daniela Lehmler begann stark und ging gleich mit 3:0 in Führung.

In der fünften Minute kam die HSV Rhein-Nette auf 2:4 heran, doch dann zogen die Bannberscheiderinnen mit sechs Treffern in Folge auf 2:10 davon. "Wir haben intensiv in der Abwehr gearbeitet und Tempogegenstöße genutzt, es lief rund", war Lehmler zufrieden.

Zur Pause führten die Gäste mit 16:11, dann kam die HSV auf 16:18 heran. Doch der TuS ließ sich nicht beirren, nahm im Angriffsspiel eine Umstellung vor und zog binnen weniger Minuten mit fünf Treffern in Folge vorentscheidend auf 23:16 weg. Dieser Sieben-Tore-Vorsprung hatte auch am Ende beim 33:26 noch Bestand. "In der kurzen kritischen Phase nach dem Wechsel war ein kleiner Bruch in unserem Angriffsspiel", konstatierte Lehmler. "Da haben wir zu statisch und ideenlos agiert und einige Male überhastet abgeschlossen. Doch bis auf diese wenigen Minuten war es eine gute Leistung." gh

TuS Bannberscheid: S. Sonntag, Janotte – Lichtschuk (3), Seiler (2), Reichmann (2), Judy Klima (5/1), Haberstock, Kohns, Knapp (7), Gerlach, Eichmann (7/5), Jenny Klima (3), Mäncher (3), V. Sonntag (1/1).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!