Archivierter Artikel vom 29.06.2011, 09:10 Uhr
Wiesbaden

Bankraub: Polizei und SEK schnappen fünf Verdächtige

Die Handschellen klickten noch am Dienstag: Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale haben die Wiesbadener Polizei und ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt fünf mutmaßliche Täter festgenommen.

Foto: dpa

Wiesbaden – Die Handschellen klickten noch am Dienstag: Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale in der Karl-Arnold-Straße haben die Wiesbadener Polizei und ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt fünf mutmaßliche Täter festgenommen.

Durch die Aussage eines Zeugen ergaben sich zunächst Hinweise auf einen, wie die Polizei mitteilt „hinreichend polizeibekannten“, 23-jährigen Mann aus Wiesbaden. Auch weitere Zeugen und die Auswertung der Tatspuren halfen bei den Ermittlungen. Wiesbadener Polizisten und ein Spezialeinsatzkommando aus Frankfurt schnappten schließlich die fünf Tatverdächtigen im Bismarkring und im Schelmengraben.

Sie sind zwischen 22 und 33 Jahren alt. Alle sind der Polizei bereits wegen ähnlicher Straftaten bereits bekannt. Sie sollen am heutigen Mittwoch vernommen werden.