40.000
Aus unserem Archiv
Rheinhessen

Bahnstrecke eine Nacht dicht

Pendler sollten sich auf der Bahnstrecke zwischen Mainz und Alzey weiterhin auf Einschränkungen gefasst machen. Denn in der Nacht auf Donnerstag werden auf dieser Strecke die dringend erforderlichen Oberbauarbeiten ausgeführt. Durch Starkregen ist der Bahndamm an mehreren Stellen unterspült worden.

Rheinhessen – In der Nacht auf Donnerstag werden auf der Bahnstrecke von Mainz nach Alzey die dringend erforderlichen Oberbauarbeiten ausgeführt. Durch Starkregen ist der Bahndamm an mehreren Stellen unterspült worden. Langsamfahrstellen und Zugausfälle sorgten für Ärger bei den Fahrgästen. Wegen der Arbeiten muss die Strecke ab 22 Uhr gesperrt werden, teilte die Bahn mit.

Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt, die drei Minuten später als der jeweils ersetzte Zug abfahren. Zwischen Alzey und Mainz werden die Busse ab Alzey etwa 17 Minuten früher verkehren, sodass sie zur planmäßigen Ankunftszeit in Mainz ankommen. Die Busse fahren in Klein-Winternheim die Haltestelle "Exlebener Platz" an, sonst werden jeweils die Bahnhöfe bedient.

Marienborn, Gonsenheim und Waggonfabrik werden von den Bussen nicht angefahren, die betroffenen Fahrgäste werden gebeten, an diesem Abend auf das Angebot der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) auszuweichen. Die DB Regio hofft, ab Donnerstag, 7. Oktober, wieder den "normalen" Fahrplan mit zwei Zügen je Stunde und Richtung zwischen Mainz und Alzey anbieten zu können. Allerdings könne es bis zur endgültigen Beseitigung aller Mängel Ende November noch zu geringfügigen Verspätungen auf der Strecke kommen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!