Archivierter Artikel vom 02.12.2012, 20:23 Uhr
Plus

B Süd: Menzler-Elf dreht Partie in Mengerschied

Kein Teaser vorhanden

Beide Trainer befanden die Platzverhältnisse auf dem Mengerschieder Rasen übrigens als „ideal“. TSV-Coach Daniel Ank ärgerte sich über die Niederlage: „Wir hatten Mastershausen über 90 Minuten im Griff und ein Chancenverhältnis von 15:3. Die haben so unverdient gewonnen, das ist Wahnsinn. Bevor Mastershausen das 1:1 macht, muss es schon 4:0 für uns stehen.“ Die Überlegenheit der Gastgeber erkannte auch Mastershausens Felix Menzler an: „Die erste Halbzeit war eine Katastrophe von uns, in der zweiten ging es dann, da haben wir besser gestanden. Es war ein glücklicher Sieg für uns, aber wenn man mit zehn Mann drei Tore schießt, ist das schon eine feine Sache.“

Tore: 1:0 Klein (37.), 1:1 Kabelitz (58., Foulelfmeter), 1:2 T. Schneiders (80.), 1:3 N. Span (86.)

Besonderheit: Rot für Vogt (Mastershausen) wg. Foulspiels (54.). kei