Archivierter Artikel vom 08.08.2013, 21:58 Uhr

Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe“ : Neuer Standort

Koblenz und die angrenzenden Regionen von Eifel, Hunsrück und Westerwald verfügen über eine Vielzahl von Rohstoffvorkommen. Natürliche Ressourcen und die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten der gewonnenen Rohstoffe haben eine wesentliche Bedeutung für die ökologische und ökonomische Entwicklun von Landschafts-, Ortsund Stadtbildern.

Die Hochschule Koblenz hatte die Freiluftausstellung „Regionale Rohstoffe“ zur Bundesgartenschau 2011 am Koblenzer Rheinufer aufgebaut. Diese Ausstellung musste jedoch ihren Standort ändern, weil an der Rheinpromenade mit der neuen Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe“ der zweite Zyklus der vierteiligen Ausstellungsserie zum Thema „Ressourcen“ eingeläutet wurde.

Die Exponate der Ausstellung „Regionale Rohstoffe“ haben nun im Innenhof des Landesmuseums in der Festung Ehrenbreitstein bis auf Weiteres einen neuen Standort gefunden.

Info: www.diefestungehrenbreitstein.de