Plus
Frankfurt

Ausblick auf Hessens Ausstellungsjahr 2011

Eine Volontärin mit dem Gemälde "Madonna mit Kind" von Guercino, das dem Städel  vom Frankfurter Ehepaar Barbara und Eduard Beaucamp gestiftet wurde. Es ist ist ab Herbst 2011 zur Neueröffnung des Städel zu sehen.
Eine Volontärin mit dem Gemälde "Madonna mit Kind" von Guercino, das dem Städel vom Frankfurter Ehepaar Barbara und Eduard Beaucamp gestiftet wurde. Es ist ist ab Herbst 2011 zur Neueröffnung des Städel zu sehen. Foto: DPA

Hessens Kunstmuseen haben 2011 Einiges zu bieten. Der umtriebige Direktor Hollein sorgt in Frankfurt gleich für mehrere Höhepunkte.

Lesezeit: 3 Minuten
Frankfurt - Die Wiedereröffnung des Städels, Surrealismus in der Schirn und eine Jubiläums-Schau im Museum für Moderne Kunst: Das sind Höhepunkte des Frankfurter Museumsjahrs 2011. Die Nachrichtenagentur dpa gibt einen Ausblick, mit welchen Ausstellungen Hessens Kunstmuseen im kommenden Jahr außerdem locken. Im Herbst wird der 30 Millionen Euro teure Erweiterungsbau des ...