Archivierter Artikel vom 29.01.2013, 17:08 Uhr
Kirchen/Betzdorf

Aufwachsen im verwesenden Abfall

Unterstützt von HELFT UNS LEBEN bauen Schüler und Lehrer der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen auf den Philippinen ein Kinderheim. Aktuell ist wieder ein Team vor Ort, um das Heim nach Möglichkeit betriebsbereit zu machen.

Schüler helfen auf den Philippinen
Das Kinderheim, das von Schülern und Lehrern der BBS Betzdorf-Kirchen gebaut wurde, ist von dem Taifun Haiyan verschont geblieben.

Schüler helfen auf den Philippinen2

Kirchen/Betzdorf. Schüler und Lehrer der Berufsbildenden Schule (BBS) Betzdorf-Kirchen bauen auf den Philippinen ein Kinderheim. Im Moment ist wieder ein Team vor Ort, um das Heim nach Möglichkeit betriebsbereit zu machen.

In Zusammenhang mit der Arbeit am Kinderheim steht meist ein Besuch bei den Müllkindern in der Stadt Cebu auf dem Programm. Ein Besuch, der stets nachhaltige Eindrücke hinterlässt. „Auch der bereits vierte Besuch der Müllkinder und ihrer Familien in Cebu, die auf der Mülldeponie der Stadt leben und sich von dieser ernähren, hinterließ schmerzliche Eindrücke bei den Schülern“, heißt es in einem Bericht, den Schüler und Lehrer von den Philippinen schickten. „Es ist schwer zu begreifen, wie diese Menschen es schaffen, zwischen morschen Holzverschlägen und dem beißenden Gestank von verwesendem Müll bei unserem bloßen Anblick aufrichtig und aus tiefster Seele zu lachen und sich zu freuen. Obwohl Bilder dieser Lebensumstände jedem bekannt sind, führt das tatsächliche Erleben des Alltags dieser Menschen immer wieder zu einer erschütternden Erkenntnis: Wir dürfen nicht aufgeben, diesen Menschen zu helfen, wenn auch unser Einsatz bei dem großen Elend so gering erscheint“, heißt es weiter.

Nachdem am vergangenen Sonntag, 20. Januar, die Baustelle besichtigt wurde, begann man am Montag mit dem Weiterbau des Waisenhauses. Bald soll die Fertigstellung erfolgen. Zunächst wurden erst einmal die Sockelleisten in den Kinderzimmern und im Speisesaal angebracht, nahezu alle Waschbecken montiert, die Decken zweier Bäder ausgebaut und Erdarbeiten zur Vorbereitung des Aufbaus eines Kinderspielplatzes durchgeführt. In den kommenden Tagen sollen noch die Elektroinstallation abgeschlossen, die elektronische Steuerung der hauseigenen Kläranlage eingerichtet und alle Zimmer weiß angestrichen werden. Wenn das Geld reicht, dann werden noch Möbel gekauft.

Möglich wird der erneute Einsatz der Schüler zum Bau des Kinderheims auch durch eine Spende von HELFT UNS LEBEN in Höhe von 3500 Euro. Von Anbeginn hat die Hilfsaktion unserer Zeitung das Projekt Waisenhaus unterstützt. Insgesamt sind bereits 15 500 Euro geflossen. an

Mehr Bilder vom Besuch auf der Mülldeponie unter www.rhein-zeitung.de/ak-land