Archivierter Artikel vom 15.08.2011, 19:19 Uhr

Auf 13 Spielfeldern geht es zur Sache

Kein Teaser vorhanden

62 Teams haben sich fürs Wochenende angekündigt. Die Gastgeber freuen sich besonders über das Interesse ausländischer Mannschaften. „Das Turnier wird immer internationaler. Die Tendenz ist steigend“, sagt Nino Ranallo vom VfL-Organisationsteam. Aus Luxemburg kommen der BC Mess (1. Liga) und der BBC Grengewald (2. Liga), zudem haben die Baskets Esztergom aus Ungarn zugesagt.

Die Zahlen, mit denen das VfL-Turnier aufwartet, sind beeindruckend. 143 Partien werden an den beiden Tagen über die Bühne gehen. Das macht bei einer Spielzeit von zweimal 20 Minuten insgesamt 5720 Minuten Basketball. Auch organisatorisch ist die Veranstaltung eine Herausforderung, denn gespielt wird in neun Hallen auf sage und schreibe 13 Spielfeldern. tip