Archivierter Artikel vom 30.01.2015, 07:13 Uhr
Plus
Koblenz

Auch bei Sportvereinen: Beim Mindestlohn ist guter Rat teuer

Möglich, dass die Arbeitsgerichte demnächst noch ein paar Fälle mehr auf den Tisch bekommen. Seit dem 1. Januar gilt hierzulande bekanntlich ein Mindestlohn von 8,50 Euro, der auch für Sportvereine und -verbände bindend ist. Klingt einfach, ist es aber längst nicht in allen Fällen. Während der Gesetzgeber die Tätigkeiten als Ehrenamtler oder Übungsleiter ausgenommen hat, könnte die Regelung für jene Klubs von Bedeutung werden, die Mitarbeiter oder Spieler im halb-professionellen Bereich beschäftigen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema