Archivierter Artikel vom 09.07.2010, 09:01 Uhr

Auch Ananas schmeckt

Schock, Trauer, Traum zerstört – ja, es ist schade, dass es nicht mit dem Finale geklappt hat. Aber lassen wir mal die Kirche im Fandorf. Im Finale hätten die Deutschen nach dem Spielverlauf allenfalls „glücklich" gestanden – im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen hätten sie das Weiterkommen allein den Launen der Fußballgötter verdankt. So hat die Fußballgeschichte ein Drama antiken Ausmaßes mehr, weil die bislang beste Turniermannschaft am Ende doch nur um die goldene Ananas spielt. Aber nicht zu vergessen: Diese Mannschaft hat die unverhofften Träume erst begeisternd erspielt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net