London/Berlin

Assange verhaftet – Wikileaks macht weiter

Wikileaks-Gründer Julian Assange ist hinter Gittern, seine Enthüllungs-Plattform will mit unverminderter Härte weitermachen. «Die heutige Aktion gegen unseren Chefredakteur Julian Assange wird unsere Arbeit nicht beeinträchtigen», kündigten die Wikileaks-Aktivisten am Dienstag über den Online-Dienst Twitter an.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net