Archivierter Artikel vom 24.02.2014, 10:36 Uhr
Plus
Argenthal

Argenthal: Welches bleibt, Müller, Maßmann und Hoffmann kommen

Die SG Argenthal/ Liebshausen/Mörschbach kämpft in der Fußball-Bezirksliga Mitte um den Klassenerhalt, stellt aber parallel schon Weichen für die kommende Saison. Die ersten drei Neuzugänge kann Trainer Patrik Welches nun vermelden: Vom A-Ligisten SG Biebernheim/Urbar kommt Daniel Müller nach Argenthal. Der offensive Mittelfeldspieler aus Biebernheim ist Kapitän bei der SG, die bekanntlich nach Ende der Saison auseinandergehen wird. „Ich freue mich auf ihn“, sagt Welches, „er wollte was anderes machen, wir hatten sehr gute Gespräche.“ Dass Müller gerne zu einem Bezirksligisten wechseln möchte, war auch Gegenstand der Gespräche. „Das wird er auch, davon bin ich fest überzeugt“, ergänzt Argenthals Coach. Die beiden anderen Neuen können derzeit noch A-Jugend spielen: Zum einen kommt der Dichtelbacher Oliver Hoffmann, der momentan bei der JSG Rheinböllen/Argenthal spielt. „Er ist offensiv überall einsetzbar“, sagt Welches. Vielseitig verwendbar ist auch der Blankenrather Niklas Maßmann, aber die SG holt ihn in seiner Paraderolle – und zwar als Torwart. Maßmann spielt aktuell beim A-Ligisten SG Soonwald/Simmern, wo er sich im Tor mit Marius Berg abwechselt. Zudem kickt er auch in der A-Jugend der JSG Simmern, dort allerdings oft als Sechser vor der Abwehr. Damit sind die Transferaktivitäten der Argenthaler noch lange nicht abgeschlossen. „Ich denke, es wird sich in der nächsten Zeit noch mehr tun“, verrät Welches, ohne Namen zu nennen. Der Mörschbacher wird Trainer der SG „ALM“ bleiben: „Ich mache auf jeden Fall weiter“, sagt er. mb

Lesezeit: 1 Minuten