Archivierter Artikel vom 21.01.2014, 08:45 Uhr
Plus
Berlin

Arbeitsmarkt: Fachkräfte verzweifelt gesucht

Ingenieure, Klempner, Lokführer, Altenpfleger und Ärzte – wer in Deutschland einen krisensicheren Job sucht, sollte einen dieser Berufe ergreifen. Sie zählen zu den Berufsgruppen, in denen Fachkräftemangel herrscht. Wie eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit zeigt, ist die Zahl der Berufsgruppen, in denen die Arbeitgeber nach gut ausgebildetem Personal suchen, im vergangenen Jahr von 16 auf 20 gestiegen. Auffällig ist, dass auch in nicht akademischen Jobs der Mangel an Fachkräften deutlich zugenommen hat.

Lesezeit: 2 Minuten