Archivierter Artikel vom 11.05.2015, 15:55 Uhr
Plus
Andernach

Andernacher Musiktage: Folklore ohne Streichelfaktor

Nur ein Geiger der absoluten Spitzenklasse, schrieb Bela Bartók 1924 an seinen Konzertagenten, habe eine Chance, den Violinpart in seinen beiden Sonaten für Violine und Klavier zu lernen und zu meistern. Mit der Sonate Nr. 2 im Programm zur Eröffnung der 25. Andernacher Musiktage auf Burg Namedy machte es sich das Xyrion Trio nicht einfach.

Lesezeit: 2 Minuten