Archivierter Artikel vom 22.03.2013, 10:53 Uhr
Andernach

Andernach: Rollerfahrer (15) liefert sich mit Polizei Verfolgungsjagd

Ein Rollerfahrer (15) hat sich am Donnerstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, wie die RZ auf Nachfrage erfuhr.

Andernach – Ein Rollerfahrer (15) hat sich am Donnerstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, wie die RZ auf Nachfrage erfuhr. Die Beamten hatten ihn um 15.20 Uhr an einem Supermarkt kontrollieren wollen, weil er ohne Kennzeichen und Helm unterwegs war. Als sie sich näherten, flüchtete er auf dem Roller. Die Polizisten verfolgten ihn zwei Kilometer weit. Er fuhr auf die Gegenfahrbahn, schoss über rote Ampeln, andere mussten ausweichen. Auf Höhe des Stadions ließ er die Maschine fallen und flüchtete zu Fuß. Nach 500 Metern wurde er gestellt. Auf der Wache stellte sich heraus, dass der Roller im Oktober gestohlen worden war. Die Polizei sucht Zeugen, Tel. 02632/9210. Katrin Franzen