Archivierter Artikel vom 02.11.2012, 13:35 Uhr
Plus

Alte Bekannte feiern Debüt unter Hallendach

Kein Teaser vorhanden

Pierrick Schröder bot als Mittelblocker eine starke Leistung beim Dernbacher Sieg beim TV Limbach. 
Foto: Michael Hausen
Pierrick Schröder bot als Mittelblocker eine starke Leistung beim Dernbacher Sieg beim TV Limbach.
Foto: Michael Hausen

Viele Spieler beider Vereine haben bereits einige Matches auf dem Hoffmann’s Beach mit- und gegeneinander bestritten, Freundschaften sind entstanden. Zusätzlich hat Dernbachs Zuspieler Steffen Siry einige Jahre Erfahrung bei den Neuwiedern sammeln dürfen, ehe er 2010 zu seinem Stammverein zurückkehrte.

Zu einer Begegnung im Hallenvolleyball unter Wettkampfbedingungen ist es aber bislang noch nie gekommen. Der TV Feldkirchen spielt seit geraumer Zeit hochklassig, konnte sich zuletzt sogar zwei Jahre in der Regionalliga halten. Daher ist auch die Favoritenrolle klar vergeben: Während die Rheinländer sich auf mehreren Positionen verstärkten, gaben die Westerwälder mit Zuspieler Thomas Prager und Libero Ahmet Kasap zwei erfahrene Stammspieler ab.

Während der Beach Club als Neuling auf Platz vier nach zwei Siegen aus drei Spielen noch nach seiner Rolle in der Liga sucht, belegt Feldkirchen ungeschlagen den zweiten Platz.