Plus
Mainz

Als letztes Mittel bleibt oft nur die Zwangseinweisung

Foto: dpa (Archivbild)

Die Zwangseinweisung ist das letzte bleibende Mittel. Immer mehr Personen in Mainz werden unfreiwillig untergebracht, weil sie eine akute Gefahr darstellen.

Lesezeit: 2 Minuten
Mainz - Die Brühls sind das, was man eine ganz normale Familie nennt. Mutter Ingrid ist Hausfrau, Vater Rainer geht einer geregelten Arbeit nach, der verheiratete Sohn ist aus dem Haus, die Tochter studiert noch. Immer hilfsbereit und freundlich, leben sie seit vielen Jahren in einer funktionierenden Nachbarschaft. Aus heiterem Himmel ...