Archivierter Artikel vom 19.11.2012, 17:22 Uhr
Plus
Bad Kreuznach

Ali G. gesteht Brandanschlag auf Kreuznacher Brückenhaus

„Das Ende einer Räubergeschichte“ nannte Staatsanwalt Wolfgang Jung zu Beginn seines Plädoyers den Abschluss der Beweisaufnahme im Verfahren gegen den 43-jährigen Kreuznacher Geschäftsmann und Gastronom Ali G. vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts. Kurz zuvor hatte der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. Der Staatsanwalt forderte eine Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren, Anwalt Hans-Dieter Henkel plädierte für die Verteidigung auf drei Jahre und drei Monate.

Lesezeit: 4 Minuten