40.000
Aus unserem Archiv

AK-Quintett ist für die PreISAS der Schützen nominiert

Kein Teaser vorhanden

Das Trio wird am morgigen Samstagvormittag die Königsdisziplin der Gewehrschützen, KK-Freie-Waffe 3x40-Schuss, schießen und am späten Nachmittag zudem noch den KK-Liegendkampf mit 60 Wettkampfschüssen absolvieren. Am Sonntag folgt dann erneut das 3x40-Schuss-Programm.

B-Juniorin Anna Brühl (Wissen) und die Jugendliche Sabrina Schwinem (Emmerich) absolvieren an diesem Samstag zwei 3x20-Schuss-Programme mit dem Kleinkaliber-Sportgewehr. Allerdings steht hinter dem Einsatz von Sabrina Schwinem noch ein dickes Fragezeichen, da sie am vergangenen Wochenende bei den Bezirksmeisterschaften in Maulsbach wegen einer Bauchmuskelzerrung arg gehandicapt war.

Bestätigt das Quintett in Dortmund seine zuletzt gute Form, dann folgt in zwei Wochen der Start bei der großen ISAS auf der selben Anlage. Hier würden sich die heimischen Schützen mit Weltklasseschützen, unter anderem auch aus den USA und Russland, messen. jv

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!