Mainz

Ärger um Gelbe Säcke

Wenn Gelbe Säcke nicht pünktlich abgeholt werden, ist der Entsorgungsbetrieb der Stadt nicht zuständig.

Mainz – Wenn Gelbe Säcke nicht pünktlich abgeholt werden, ist der Entsorgungsbetrieb der Stadt nicht zuständig. Darauf verweist die Abfallberatung, bei der immer wieder Klagen auflaufen. Seit dem 1. Januar ist für die Gelben Säcke allerdings die Wiesbadener Firma Knettenbrech + Gurdulic verantwortlich. Beschwerden zur Abholung sollten daher an die eigens dafür eingerichtete Hotline-Nummer 0800/56 66 111 gerichtet werden.
In Deutschland werden Einsammlung und Verwertung von Verkaufsverpackungen von der Kölner Firma Duales System Deutschland GmbH, kurz DSD, verantwortet. Aufgrund einer EU-Richtlinie ist die DSD GmbH verpflichtet, die Einsammlung der Gelben Säcke alle zwei beziehungsweise drei Jahre neu auszuschreiben. Bei der jüngsten Ausschreibung wurde der Entsorgungsbetrieb von Knettenbrech unterboten.

Lesen Sie mehr in der Dienstagsausgabe der Mainzer Rhein-Zeitung