Archivierter Artikel vom 12.07.2013, 02:10 Uhr
Plus

„Achte Rolandseck-Festival“: Kunst und Klassik

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, findet zurzeit das „Achte Rolandseck-Festival“ unter dem Motto „Künstler-Ich“ statt, präsentiert wird noch bis Dienstag, 16. Juli, eine Mischung aus Kunst und Musik in den Räumlichkeiten des Arp Museums in Remagen- Rolandseck.

Am Samstag, 13. Juli, ab 20 Uhr startet ein Konzert mit dem Trio op. 36 a für Flöte, Fagott und Klavier von Christopher Brown, Claude Debussys „Prélude à l'aprèsmidi d'un faune“, bearbeitet von Ohad Ben-Ari, und Maurice Ravels „Introduktion und Allegro“. Im Anschluss erklingen zudem die „Syrinx“ von Claude Debussy und das „Klavierquintett“ von Alfred Schnittke.

Vor dem Konzert um 18 Uhr findet außerdem ein Künstlergespräch zwischen dem Mandolinenspieler Avi Avital und der Kuratorin Dr. Susanne Blöcker in der Ausstellung „Schau mich an! Porträts seit 1500“ statt. Die Vorveranstaltung ist ausschließlich für Besucher des anschließenden Konzertes.

Aus Platzgründen wird um eine gesonderte Anmeldung an der Museumskasse gebeten.

Info: www.rolandseck-festival.de