Archivierter Artikel vom 21.09.2013, 08:54 Uhr
Daun

Abschlussgala bei Krimifestival „Tatort Eifel“

Der ZDF-Krimi „Das unsichtbare Mädchen“ von Regisseur Dominik Graf wird am Samstag beim Krimifestival „Tatort Eifel“ mit dem „Roland“-Filmpreis ausgezeichnet.

<a href="http://www.tatort-eifel.de/index.php" target="_blank">www.tatort-eifel.de/</a>
www.tatort-eifel.de/
Foto: tatort-eifel.de

Die Drehbuchautoren Friedrich Ani und Ina Jung werden die Auszeichnung bei der Abschlussgala in Daun (Kreis Vulkaneifel) entgegennehmen. Mit der Preisverleihung geht die Reihe „Tatort Eifel“ zu Ende, die seit 13. September tausende Krimifans in die Eifel gelockt hatte.

Der undotierte Preis ist nach dem Hamburger Krimiregisseur Jürgen Roland („Stahlnetz“, „Großstadtrevier“) benannt und wird alle zwei Jahre in Form eines schwarzen stilisierten Raben aus Blei überreicht. Bisherige Preisträger sind der ARD-„Tatort“ aus München, die WDR-Serie „Mord mit Aussicht“ sowie die Schauspieler Senta Berger und Götz George.