Archivierter Artikel vom 01.11.2010, 11:27 Uhr
Mayen

Aberglaube in der Eifel weit verbreitet

„Hexenwahn und Aberglaube“ standen, passend zum Festival der Magie, im Mittelpunkt der Museumsnacht im Eifelmuseum.

Mayen – „Hexenwahn und Aberglaube“ standen, passend zum Festival der Magie, im Mittelpunkt der Museumsnacht im Eifelmuseum.

Auf anschauliche Weise machte Museumsdirektor Dr. Bernd Oesterwind den Mystizismus in der Region deutlich. So präsentierte er Funde aus der Region, die den Aberglauben in der römischen Zeit belegen.

Mehr in der Dienstagausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.