Archivierter Artikel vom 29.03.2012, 12:11 Uhr
Frankfurt

56-Jähriger läuft über A66 und stirbt nach Kollision mit Pkw

Ein 56-jähriger Mann ist am frühen Donnerstagmorgen auf der A66 gestorben. Zu dem folgenschweren Unfall kam es gegen 5.30 Uhr vor der Anschlussstelle Sossenheim in Fahrtrichtung Frankfurt.

Frankfurt – Ein 56-jähriger Mann ist am frühen Donnerstagmorgen auf der A66 gestorben.

Zu dem folgenschweren Unfall kam es gegen 5.30 Uhr vor der Anschlussstelle Sossenheim in

Fahrtrichtung Frankfurt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der Mann die Autobahn in Höhe der Aral-Tankstelle zu Fuß überqueren wollen. Auf dem linken Fahrstreifen wurde er von einem Opel Corsa frontal erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt er tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle.

Die drei Pkw-Insassen, 33 bis 46 Jahre alt, erlitten einen Schock und kamen in ein Krankenhaus. Die Autobahn war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfall werden durch einen Sachverständigen unterstützt. ax