40.000
Aus unserem Archiv

4:2 gegen Müschenbach: Wirges II bleibt an Spitzenreiter Engers dran

Kein Teaser vorhanden

Die Spvgg EGC Wirges II (Mitte Marvin Binge) bezwang die SG Müschenbach/Hachenburg (links Fabian Hüsch, rechts Andreas Bleich II) mit 4:2, musste aber gegen starke Gäste lange zittern.
Die Spvgg EGC Wirges II (Mitte Marvin Binge) bezwang die SG Müschenbach/Hachenburg (links Fabian Hüsch, rechts Andreas Bleich II) mit 4:2, musste aber gegen starke Gäste lange zittern.
Foto: Michelle Saal

"Unser Ziel und die Vorgabe für meine Mannschaft", so EGC-Trainer Stefan Waßmann nach Spiel-ende, "war, mit einem Sieg bis zum Topspiel am 16. April in Engers noch oben dran zu bleiben. Dies ist uns heute gelungen."

In der unterhaltsamen Partie gegen die abstiegsgefährdeten Müschenbacher ging es direkt munter los. Der Minutenzeiger hatte noch keine volle Umdrehung hinter sich, als der Wirgeser Keeper Thorsten Schmidt schon einen strammen Freistoß von Maximilian Mies mit den Fingerspitzen über die Torlatte lenken musste. Auf Wirgeser Seite köpfte Tim Schnug den Ball aus guter Position nur knapp über das Gästegehäuse (3.).

In der Folgeentwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit zwingenderen Torgelegenheiten für die Waßmann-Elf. Marvin Binge prüfte Müschenbachs Torhüter Markus Zenz mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel. Den anschließenden Eckball Thorsten Hehls köpfte Dennis Friedhofen nur knapp über den Torwinkel (25.). Fünf Minuten später zirkelte Hehl einen Freistoß nur hauchdünn über Müschenbachs linken Torwinkel.

Zum Erstaunen aller und zum Entsetzen der Gäste zeigte der Unparteiische in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nach einem harmlosen Zweikampf auf den Elfmeter-punkt. EGC-Kapitän Sascha Blath ließ sich nicht lange bitten und verwandelte mit gewohnter Routine zur 1:0-Pausenführung. "Eine glatte Fehlentscheidung", war Müschenbachs Spielertrainer Marco Schnell entsprechend sauer. "Aber wir haben eine tolle Moral gezeigt und sind zweimal nach einem fast aussichtslosen Rückstand zurückgekommen."

Tim Schnug hatte nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff eine Hehl-Ecke per Kopf zum 2:0 in die Tormaschen gesetzt, bevor Steffen Ecker durch einen verwandelten Foulelfmeter den Anschlusstreffer für das Schnell-Team markierte (54.). Schnug stand in der 68. Minute erneut goldrichtig und drückte den Ball zum 3:1 über die Torlinie. Aber die Gäste steckten nicht auf, kamen durch Fisnik Blakaj nochmals zum Anschluss (70.), ehe Marco Schnell dann selbst die Riesenausgleichschance ("Das Ding muss ich machen") alleine vor EGC-Torhüter Schmidt vergab (90.) In der Nachspielzeit gelang Tim Schnug bei einem Konter gegen total aufgerückte Gäste sein dritter Treffer zum 4:2-Endstand.

Von unserem Mitarbeiter Klaus Sackenheim

Wirges II: Schmidt – Blath, M. Schnug, Hummerich, Helbach (33. Bruch) – Friedhofen, Poppe (62. Altin), Hehl, Binge (58. Julian Hannappel) – Jonas Hannappel, T. Schnug.

Müschenbach: Zenz – Merz, Kunz, Schnell, C. Hüsch – Mies, Andreas Bleich II, Oettgen, F. Hüsch – Blakaj (73. Altgeld), Ecker.

Schiedsrichter: Alexander Elbert (Holzhausen). – Zuschauer: 80.

Tore: 1:0 Sascha Blath (45.+1, Foulelfmeter), 2:0 Tim Schnug (49.), 2:1 Steffen Ecker (54., Foulelfmeter), 3:1 Tim Schnug (68.), 3:2 Fisnik Blakaj (70.), 4:2 Tim Schnug (90.+2).

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!